"Sehr schlechtes Freibadjahr"

Besucherzahlen weit unter dem Durchschnitt wegen Corona und verspäteter Öffnung

Waldkirchen. Verspätete Öffnung, Corona-Maßnahmen, schlechtes Wetter – all das hat sich heuer negativ auf die Besucherzahlen des Waldkirchner Freibads ausgewirkt. Es war eine schwierige Saison, auf die Badepark-Betriebsleiter Kurt Auer und sein Stellvertreter Tobias Schwarzmann zurückblicken. Komplett geöffnet war das Freibad von 2. August bis 12. September. In diesem Zeitraum hatte es nur 3625 Besucher – wie wenige das eigentlich sind, zeigt der Vergleich zu "normalen Jahren", da sind es laut den Verantwortlichen zwischen 28000 und 35000: "Also kann man von einem sehr schlechten...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.