Heimisches Holz statt Importe aus aller Welt

Bezirk prüft Einberechnung der CO2-Bilanz bei Ausschreibung von öffentlichen Bauten – Kleine Sägewerke müssen sich in Nischen behaupten

Grainet. Einem kleinen Sägewerk ergeht es wie den kleinen Landwirten oder dem Tante-Emma-Laden: Gegen die Großen kann man sich kaum behaupten. Sägewerksmeister Alois Kanamüller jun. erklärte Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich bei einem Betriebsbesuch, dass er nur bestehen könne, weil er sich die Flexibilität für Aufträge aller Art erhalten hat und zugleich einige Nischen besetzt. Diese sind beispielsweise die Holzproduktion für Lärmschutzwände an Autobahnen. Seit die Holzpreise vor kurzem enorm gestiegen sind, nehme aber der private Lohnschnitt wieder zu. "Wer selbst einen Wald hat, muss d...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.