Beim Fördergeld völlig unvorbereitet vertröstet

Gemeinderat empört über Botschaft vom ALE

Röhrnbach. Großes Thema bei der jüngsten Gemeinderatssitzung war die Anpassung der Fördersituation der aktuellen Maßnahmen im Rahmen der Dorferneuerung durch das Amt für ländliche Entwicklung. Fehlende Mittel des Amts gefährden und verhindern Projekte in etlichen Regionen. "Auch die Marktgemeinde Röhrnbach ist mit zwei Projekten massiv betroffen", sagte Bürgermeister Leo Meier. Meier verwies auf die Schreiben des Amtes für Ländliche Entwicklung. Demnach werden die Förderauszahlungen zeitlich sehr stark gestreckt und können im Finanzplanungszeitraum 2020 bis 2024 nicht mehr komplett abgebildet ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.