Neue Pläne fürs Emerenz-Meier-Haus

Veranstaltungsgelände, Heimatmuseum und ein Naturprojekt: Verein hat viel vor

Schiefweg. Das Emerenz-Meier-Haus wurde schon vor Jahren aufwendig und wunderschön saniert, die Wirtschaft im Erdgeschoss öffnet in diesen Tagen wieder und der alles initiierende Verein, der sich seitdem um das Haus und ums Auswanderer-Museum im Obergeschoss kümmert, ist dabei sogar schuldenfrei. Doch darauf wollen sich die Verantwortlichen nicht ausruhen: Die Vorstandschaft des Emerenz-Meier-Haus-Vereins plant, Museum und das rückwärtige Gelände aufzuwerten und vielseitiger nutzbar zu machen. Mit zwei Ideen haben sich 1. Vorsitzender Karl Filsinger und seine Mitstreiter bei der ILE Abteiland ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.