Ein Dankeschön fürs Pflegepersonal

Aufheiternde Lektüre in der Corona-Krise: Rupert Berndl spendet St. Gisela seine Bücher

Waldkirchen. "Am 11. Mai erreichte uns ein ganz lieber Brief." Michaela Meindl, Leiterin der Caritas Senioren- und Pflegeeinrichtung St. Gisela, ist immer noch begeistert. Verfasst hat die Zeilen ein Waldkirchner Urgestein, der Universalkünstler Rupert Berndl, der sich neben der bildenden Kunst auch einen Namen als Autor gemacht hat. Besonders der Heimat, dem Brauchtum und der bairischen Sprache hat er in seinen Büchern ein Denkmal gesetzt. Legendär sind zum Beispiel die Dialoge von "Hans und Gretl", zwei Waldkirchner Radabweiser-Figuren, die der ehemalige Gymnasiallehrer gewürzt mit hintergrü...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.