Pflege für Naturdenkmäler

Waldkirchen. Neben der Bank in der Ringmauerstraße hat gestern ein Schild vor herabfallenden Ästen gewarnt. Der Grund: Arbeiter schnitten dort zwei der drei unter Naturschutz stehenden Bäume zu – im Auftrag der Unteren Naturschutzbehörde am Landratsamt. "Es geht darum, dass die Linden verkehrssicher sind", sagt Hermann Lentner, Inhaber einer mit den Arbeiten beauftragten Baumpflegefirma aus Hohenau. Wie alt die Bäume seien, könne er schwer sagen. "Wir schätzen, dass sie ungefähr 150 Jahre auf dem Buckel haben." Und angesichts dieses hohen Alters sei es wichtig, dass sie möglichen Windla...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.