In "Polizeigewahrsam"

Waging am See/Gaden. Das war’s dann vorerst mit der Freiheit. In "Polizeigewahrsam" genommen wurde gestern Mittag ein Mäusebussard. Der Greifvogel war bei Gaden neben der Staatsstraße 2104 gesessen. Ein Autofahrer hatte die Inspektion Laufen gegen 12.20 Uhr informiert, dass das Tier offensichtlich verletzt ist. Mit einer Vliesdecke bewaffnet, betätigte sich daraufhin eine Streife als Vogelfänger. Der Mäusebussard, dem ein Flügel herabhing, wurde vorsichtig geborgen und einem Falkner zur weiteren Versorgung übergeben. Mit "komischen Vögeln" hat die Polizei ja öfter zu tun, mit Gästen die...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.