Funken der Erkenntnis Gottes im Herzen

Festgottesdienst zum Patrozinium des heiligen Florian in Tettenhausen

Tettenhausen. Mit einem festlichen Gottesdienst wurde das Patrozinium des heiligen Florian in Tettenhausen gefeiert. Florian, so Dekan Konrad Roider, lebte in einer Zeit, in der sich das Christentum allmählich nördlich der Alpen ausbreitete. Sein Gedenktag, der auch sein Todestag ist, ist der 4. Mai. Florian war ein Offizier in der römischen Armee. In der Zeit der Christenverfolgung wurden auch im heutigen Lorch in Oberösterreich, die Menschen, die sich zu Christus bekannten, verfolgt und eingesperrt. Um den Verfolgten beizustehen, eilte der bekennende Christ nach Lorch. Da Florian sich weiger...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.