Bürgermeister will keinen öffentlichen Zwist

Wegen Nachbarschaftseinwänden: Wasserwachtvorhaben von der Tagesordnung genommen

Petting. Der Bauantrag der Wasserwacht Kühnhausen zur Erweiterung ihres Einsatzgebäudes am Waginger See stand an erster Stelle der Bauangelegenheiten. Die Antragsteller waren drei Mann hoch in die Gemeinderatssitzung gekommen, um die Diskussion zu verfolgen. Vergeblich, denn Bürgermeister Karl Lanzinger bat das Gremium, dieses Thema bis zur nächsten Sitzung zu vertagen. Der Grund: "Zwist und Unfrieden öffentlich auszutragen, damit ist niemandem gedient." Noch am Vortag und am Tag der Sitzung hatten das Rathaus Einwände des Nachbarn erreicht. Auch der saß als Zuhörer im Gasthaus Riedler. Der Ra...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.