Zweite Runde im Maskenattest-Prozess

Auftakt um Berufungsverfahren gegen Passauer Mediziner – Er kommt mit drei Verteidigern ins Landgericht

Passau. Der Strafprozess gegen einen Passauer Arzt (59) wegen der von ihm ausgestellten Maskenatteste ist gestern im Landgericht in die zweite Runde gegangen. Es geht um 79 möglicherweise falsche Atteste im Jahr 2020 zur Befreiung von Maskenpflicht, teils auch Hände-Desinfektion. Das Amtsgericht hatte den Arzt Anfang Mai, wie berichtet, zu 20 Monaten Gefängnis auf Bewährung und für drei Jahre zum sofortigen Verbot verurteilt, derlei Atteste auszustellen. Hat das Landgericht sich hinsichtlich des großen Fan- und Gegendemonstranten-Aufgebots vor dem und im Amtsgericht mit einer strengen und deta...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.