Ein Radweg von Hof zu Hof

Es sei wichtig, über moderne Urproduktion aufzuklären, stellte die Arbeitsgruppe Regionale Wertschöpfung I fest. Radwege könnten von Hof zu Hof führen. Auch in den Schulen solle das Thema Einzug finden. Eine Schlüsselrolle spiele die Erzeugung erneuerbarer Energien, stellte die Gruppe mit Gero Wieschollek (Schule für Dorf- und Landentwicklung) fest. Energie- und Menschen-Netzwerke seien zu bilden. Energie soll gespart, Abwärme genutzt werden. Im Landkreis könnte ein Pilotprojekt mit einem Quartierspeicher gestartet werden. Unternehmer sollen sich als Paten für "Klima-Landwirte" engagieren.


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.