Gefahr gebannt

Die steile Böschung an der Baustelle in der Ortenburger Straße wurde stabilisiert– Fahrbahn bald wieder frei

Vilshofen. Seit rund vier Wochen ist die Ortenburger Straße in Vilshofen nur einspurig befahrbar. Auf Höhe der Meier-Helmbrecht-Straße regelt eine Ampel den Verkehr. Nötig ist das, weil der Hang an der dortigen Großbaustelle zu steil abgegraben worden war. Es bestand die Gefahr, dass die Fahrbahn nachgeben und die Böschung abrutschen könnte. Ab nächster Woche soll die Straße voraussichtlich wieder beidseitig befahrbar sein. Dass es zu einer Verzögerung kommen könnte, kann Bauherr Visar Kuka allerdings nicht ausschließen. Er ist Geschäftsführer der Kuka GmbH in Winzer (Landkreis Deggendorf). Ab...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.