Italiener (61) schlägt sich durch

Der Obdachlose nächtigte in einem nicht bewohnten Haus – Immer wieder Fahrräder gestohlen

Aidenbach. Ein 61-jähriger obdachloser Italiener, der den Sommer über in Niederbayern unterwegs war und sich mehr schlecht als recht durchschlug, hat seine ungewöhnliche Reise beenden müssen. Am Dienstagabend tauchte die Polizei auf, als er sich sein ausgesuchtes Nachtquartier in einem nicht bewohnten Haus in Buchenöd (Gemeinde Aidenbach) herrichten wollte. Da er so viel auf dem Kerbholz hat – wenn auch "nur" Kleinigkeiten – , landete der Mann im Gefängnis. Damit hat er vorübergehend ein warmes Quartier mit Mahlzeiten. Um beides hatte sich der Obdachlose den Sommer über selbst kü...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.