100 Jahre alt und "wuppt" wie eh und je

Der Bulldog Lanz HL12 ist morgen im Museumsdorf zu erleben

Tittling. Im Museumsdorf Bayerischer Wald in Tittling wird am morgigen Sonntag um 14 Uhr vor der Rothaumühle der museale Bulldog HL 12 der Firma Lanz gestartet. Der 1,92 Tonnen schwere und 12 PS starke Lanz HL12, Baujahr 1921, gilt als "Ur-Bulldog". Der mit Schweröl oder Diesel betriebene Lanz-Bulldog stellte einen großen Fortschritt gegenüber den bis dahin ausschließlich verwendeten Dampfmaschinen dar. Angetrieben wird der Lanz von einem Einzylinder-Glühkopfmotor mit Verdampfungskühlung und elf Litern Hubraum. Über ein Schwungrad und einen langen Riemen konnten Maschinen wie zum Beispiel Dres...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.