Ein Heim für Wiedehopf und Wendehals

Umweltstation hängt 30 Nistkästen auf – "Große Offenheit in der Landwirtschaft"

Lkr. Passau. Die letzten zwei Jahre hatte die Umweltstation Haus am Strom aufgerufen, den seltenen Wiedehopf zu melden. Über 150 Meldungen gingen bei den Naturschützern ein, meist zur Zugzeit. In Folge wurde das Haus am Strom von der Naturschutzbehörde beauftragt, 30 Nistkästen aufzuhängen, damit der seltene Vogel wieder im Landkreis brüten kann, wie dessen Leiter Ralf Braun erklärt. Der Wiedehopf brauche beweidete Flächen, da er mit hoher Vegetation nicht zurecht kommt. Am liebsten sind ihm Kühe, da auch in den Kuhfladen Insekten zu finden sind. Ähnliche Ansprüche hat auch der seltene Wendeha...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.