Max Seider war ein Tüftler

Wo er konnte, half er bei Lösungen – Mit 85 Jahren ging sein Leben friedlich zu Ende

Garham. Ein erfülltes Leben ist zu Ende gegangen. Familienmensch, Feuerwehrler, Mechaniker, Bastler und Tüftler – so ordnete Max Seider sein Leben, das am frühen Samstagabend im Kreise seiner Familie nach 85 Jahren friedlich zu Ende ging. Der Verstorbene war seit November 1958 Mitglied bei der Feuerwehr Garham, lange Jahre Maschinist, von 1974 bis 1978 zweiter Kommandant und von 1978 bis 1994 erster Kommandant. Nach dem Ende seiner Dienstzeit wurde er zum Ehrenkommandanten ernannt. Weitblick bewies Max Seider, als die Garhamer Wehr bereits 1988 als eine der ersten Wehren im Umkreis mit ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.