Drei Tage, drei Bühnen

Stadt führt Neues bei "Donau in Flammen" ein mit Donau.Jazz.Vilshofen, Youngtimer-Quartier, Foodtrucks

Vilshofen. Die Stadt will auch 2020 tolle Feste feiern. Die notwendigen Planungen dafür sind im Rathaus schon fast durch. Publikumsmagnet mit mehreren tausend Besuchern wird wieder "Donau in Flammen" sein – ein Selbstläufer seit 18 Jahren. Doch darauf will sich die Stadt nicht verlassen, hat die Veranstaltung weiterentwickelt, bringt sich mehr ein. Wie, das haben Bürgermeister Florian Gams, Kulturamtsleiter Matthias Hiergeist und seine rechte Hand, Julia Eder, jetzt offiziell vorgestellt. Ab Montag beginnt die zweiwöchige Bewerbungsfrist für die Quartiere. Im Dezember soll der Stadtrat ...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.