Auf den Spuren des Wassers

Hofkirchener informierten sich an der Trinkwassertalsperre Frauenau

Hofkirchen. Mit zwei vollen Reisebussen machten sich Bürger der Marktgemeinde Hofkirchen auf den Weg nach Frauenau und Flanitz bei Zwiesel. Die Fahrt stand unter dem Motto: "Woher kommt unser Trinkwasser"?. Die Haushalte der Kommune werden mit Wasser aus dem Bayerischen Wald versorgt. Zunächst besichtigte die Gruppe die Trinkwassertalsperre in Frauenau. Viel Wissenswertes hatte das dortige Funktionspersonal zu erzählen. Der Speicher wurde 1983 fertig gestellt. Er wird durch die Flüsse Kleiner Regen und Hirschbach gespeist. Der 70 Meter hohe Staudamm schafft einen Speicherraum mit 20,8 Millione...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.