Kläranlage: Hofkirchen kommt zu Vilshofen

Beschluss des Marktrats: Über Rohre wird das Schmutzwasser in die städtische Kläranlage gepumpt

Hofkirchen. Der Markt Hofkirchen wird bald keine eigene Kläranlage mehr betreiben. Sein Schmutzwasser will er künftig nach Vilshofen leiten. Das hat der Marktrat jetzt beschlossen – nach intensiver Diskussion in der letzten Sitzung vor der Sommerpause. Seit Jahren diskutiert der Hofkirchner Marktrat, wie es mit der Abwasserbeseitigung weitergehen soll. Denn die bestehende Kläranlage, gelegen an der Donau, ist in die Jahre gekommen. Zur Debatte stand: Entweder man saniert sie – oder man geht einen unkonventionellen Weg: Vom Hofkirchner Donauufer leitet man das Schmutzwasser über R...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.