Die Brücken-Posse von Hofkirchen

Überführung für rund 400 000 Euro umgebaut – Nun sei sie schlechter nutzbar als zuvor

Hofkirchen. 2016 erhielt eine Brücke, die im Markt Hofkirchen über die A 3 führt, ein Geländer und mächtige Leitplanken. Der Bauherr – die Autobahndirektion Südbayern – begründet die nach eigenen Angaben rund 400000 Euro teure Maßnahme mit einer Richtlinie von 2009. Dieser zufolge müssen Brücken über Autobahnen besser gesichert werden. Das Risiko, dass Fahrzeuge von der Brücke auf die Autobahn fallen, soll so verringert werden. Doch die Veränderung – früher war die Brücke an ihren Rändern mit niedrigen Betonwänden gesichert – kommt bei Anwohnern nicht gut an. Das wu...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.