Hofkirchen gegen Telekom: Kein Ende in Sicht

Landgericht Passau: Zeuge erscheint nicht wegen falscher Ladung – Nächster Termin frühestens im Dezember

Hofkirchen/Passau. Eigentlich war Bürgermeister Willi Wagenpfeil ganz guter Dinge, was den Prozess gegen die Telekom vor dem Landgericht Passau angeht. Er hoffte auf ein schnelles Urteil. Doch daraus wurde nichts. Vielmehr hat der Vorsitzende Richter die Parteien angewiesen, im Laufe dieser Woche mitzuteilen, an welchen Donnerstagen sie Zeit hätten für ein nächstes Treffen – und zwar im Dezember, Januar und Februar. Es geht um eine Schadensersatzforderung des Marktes in Höhe von 260000 Euro, nachdem bei Arbeiten für schnelles Internet eine Wasserleitung und Hausanschlüsse beschädigt wor...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.