Mit Sperrmüll Geschichten erzählen

Die Kunst Tim Nebels im Stadtturm Vilshofen – Bürgermeister: "Das ist abweichend vom Mainstream"

Vilshofen. Steckdose, Teppich, Sicherung, Schubladengriff, Plattenspieler-Tonarm, Lichtschalterabdeckung, Metallschild: Diese Liste liest sich nicht zufällig wie eine Fuhre Sperrmüll. Der Passauer Tim Nebel verwendet Gebrauchtes, Benutztes und Weggeworfenes für seine Kunstwerke (im obigen Fall für "Frauenlob") und gibt den Gegenständen somit Würde zurück, wie es Andreas Heckmann, Mitglied des Stadtgalerie-Teams (und Vorstand des Kultur- und Geschichtsvereins – KGV) bei der Ausstellungseröffnung im Stadtturm ausdrückte. Nur ein kleiner, aber feiner Kreis hatte sich zur Vernissage des "Sp...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.