Familie auf der Anklagebank

Unternehmer müssen sich vor dem Amtsgericht verantworten – Vorwurf: Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt

Viechtach. Mutter, Vater und Sohn sind am Mittwochvormittag gemeinsam auf der Anklagebank des Viechtacher Amtsgerichts gesessen. Ihnen wird von der Staatsanwaltschaft Deggendorf das Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt vorgeworfen. Der Sachverhalt, um den es geht, ist allerdings ungemein komplex, so dass noch kein Urteil gefallen ist. Die drei Angeklagten sollen laut Staatsanwalt bei zahlreichen Beschäftigten in ihrem Familienunternehmen zwischen 2012 und 2017 Sozialversicherungsbeiträge im sechsstelligen Bereich nicht abgeführt haben. Insgesamt seien 204 Personen betroffen, hauptsä...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.