Sozialversicherungsbeiträge für Mitarbeiter vorenthalten

Angeklagter Ex-Unternehmer vom Amtsgericht Viechtach zu Bewährungsstrafe verurteilt – Über 190 000 Euro Schaden

Viechtach. Weil er über Jahre hinweg Mitarbeiter beschäftigt, aber keine Sozialversicherungsbeiträge abgeführt hat, ist ein Mann aus dem Altlandkreis zu einer Freiheitsstrafe auf Bewährung verurteilt worden. Außerdem muss er 300 Stunden gemeinnützige Arbeit ableisten. Der 64-Jährige, der sich vor dem Schöffengericht am Viechtacher Amtsgericht geständig zeigte, hatte eigener Aussage zufolge für ein Unternehmen aus dem Landkreis Regensburg gearbeitet, das in der Qualitätskontrolle in der Automobilindustrie tätig ist. Er selbst ist gelernter Karosserie-Baumeister. Von seinem dortigen Chef sei er ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.