"Der beste Schwiegerpapa" fehlt nun

Emotionale Nachrufe auf den verstorbenen Josef Brunner (87) aus Ruhmannsdorf

Ruhmannsdorf. Groß war die Zahl von Angehörigen, Nachbarn, Vereinsmitgliedern, Jägern und Freunden beim Abschied von Josef Brunner. Trotz der Corona-Pandemie nahmen sie – vor dem aufgebahrten Verstorbenen am offenen Sarg – Abschied mit Mundschutz und Abstand. Da die Filialkirche aufgrund der Hygienevorschriften, nur für eine beschränkte Zahl von Teilnehmern Platz bot, konnten nicht alle am Requiem teilnehmen. Pfarrer Emmanuel Okoro merkte an, dass man zusammengekommen sei, um von einen geliebten Menschen Abschied zu nehmen, um Josef Brunner das letzte Geleit zu geben und Gott zu ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.