Gemeinderat beschließt Geh- und Radweg

Geplante Betonmauer in Böbrach gefällt nicht jedem – Hohe Förderquote überzeugt letzten Endes

Böbrach. Zum Bau eines Geh- und Radweges in der Bodenmaiser Straße hat der Böbracher Gemeinderat in einer Sondersitzung am Montagabend im Pfarrheim St. Nikolaus einen weiteren wichtigen Schritt getan. Bei der regulären Sitzung vor zwei Wochen wurde von Gemeinderat Michael Maimer (CSU) eine Visualisierung der vom Ingenieurbüro Schanderl angefertigten Pläne gefordert (VBB berichtete). Diese wurde inzwischen erstellt und vom Planer Thomas König dem vollzähligen Gemeinderatsgremium präsentiert. Für Diskussionen sorgte dabei die zur Felsseite hin zu errichtende Stützmauer mit einer Höhe bis zu 2,5 ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.