Das Gesicht der Dörfer bewahrt

Staatspreise für Erhalt der Baukultur im ländlichen Raum – Auszeichnung geht nach Gotteszell

Gotteszell. Sie haben denkmalgeschützte Gebäude und Häuser, die das Ortsbild prägen, auf herausragende Weise erneuert und wiederbelebt: 16 private und kommunale Bauherrinnen und -herren aus ganz Bayern hat Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber dafür mit Staatspreisen ausgezeichnet – eine Auszeichnung davon ging nach Gotteszell. Die Preise sind jeweils mit 3000Euro dotiert. Die 16Projekte sind laut Kaniber beispielgebend für den Erhalt der Baukultur und nachhaltiges Bauen. Sie sind von entscheidender Bedeutung für die Innenentwicklung der Dörfer. "Sie helfen mit, das bayerische Gesi...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.