Ein ganzes Jahr vom Pech verfolgt

Teisnacherin ohne Fortune: Sulky-Unfall, Krankheiten, Tierarzt-Odyssee und Stall-Kündigung

Teisnach. Ein ganzes Jahr voller Pleiten, Pech und Pannen: Was Katja Meier seit dem 6. August 2019 alles passiert ist, kann man zunächst kaum glauben. Die Pferdetrainerin ist wahrhaft vom Pech verfolgt. Auf den Tag vor einem Jahr unternahm die Teisnacherin bei Ruhmannsfelden mit ihrem neuen Sulky eine Spazierfahrt. In einer nicht einsehbaren Kurve überholte sie schließlich ein Omnibus. Ihr Pony Sophie scheute, die 36-Jährige fiel aus dem kleinen Wagen und schlug mit dem Kopf auf. Sie wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, unter anderem mit einem Schädelbasis-Bruch, einer Kie...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.