Kunstflugakrobat faszinierte Besucher

Im 55. Jahr präsentierte sich der Luftsportverein Zellertal mit tollen Attraktionen

Arnbruck. Den Leuten, die fasziniert zum Himmel blickten, stockte schier der Atem, als der 31-jährige tschechische Kunstflugakrobat Petr Kopfstein auf seiner 330sc erst nach einem rasanten Start steil in den blauen Himmel stieg, sich dann trudelnd fallen ließ, Loopings und Turns aneinanderreihte und seine Akrobatik mit Kunstnebel beschrieb. So etwas hat man in Arnbruck noch nicht gesehen, das war einmalig, einfach fantastisch – die weit über tausend Zuschauer am Sonntag spendeten begeisterten Applaus, als Petr Kopfstein wieder so rasant landete wie er gestartet war. LSV-Vorstand Rolf Pe...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.