Filmemacher zu Gast im Kino

Porträt "Unverbesserlich" über Michael Paraszcuk

Viechtach. "UVB – Unverbesserlich" wird in der Reihe "Der künstlerische Film" am Dienstag, 7. Mai, um 20 Uhr im Kino Viechtach gezeigt. Es handelt sich um ein sehr persönliches Porträt über die Kraft der Hoffnung und das unermüdliche Weiterma-chen eines Lebenskünstlers, der an diesem Abend vor Ort sein wird. Michael Paraszcuk wird 1953 in Nürnberg als Sohn eines ehemaligen KZ-Häftlings geboren und lernt schnell, was es bedeutet, mit nicht-deutschen Wurzeln im Deutschland der Nachkriegszeit aufzuwachsen. Als Staatenloser bereist er ganz Europa, verdient seinen Lebensunterhalt als Straßen...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.