Sehnsucht nach der alten Drehleiter

Feuerwehrler aus Brandenburg besucht verkauftes Fahrzeug in Arnbruck

Arnbruck. Feuer und Flamme für ihre Gerätschaften und Fahrzeuge und jederzeit bereit, dem Nächsten zu helfen, an Heiligabend ebenso wie am Valentinstag. Wenn ein Alarm kommt, rücken sie aus. Auch wenn viele Feuerwehrleute in jüngster Zeit über Beleidigungen oder gar Angriffe bei Einsätzen klagen: Ihr Ehrenamt aufgeben wollen die wenigsten. Und so mancher hat die bewährte Ausrüstung so ins Herz geschlossen, dass er einem verkauften Fahrzeug schon mal nachreist. Maik Paul ist so ein Feuerwehrmann. Der Aktive der Feuerwehr Elsterwerda in Brandenburg macht derzeit Urlaub in Bodenmais im Bayerische...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.