Biss ins Ohr: Streit unter Asylbewerbern

Nigerianer (29) büßt halbe Ohrmuschel ein

Viechtach. Zu einer heftigen tätlichen Auseinandersetzung unter zwei Asylbewerbern ist es vier Tage vor Heiligabend in der Gemeinschaftsunterkunft im ehemaligen Medent-Gebäude gekommen. Dabei biss ein Mann aus Sierra Leone einem Nigerianer so fest in ein Ohr, dass dieser einen Teil seiner Ohrmuschel verlor. Andreas Urban vom Polizeipräsidium Niederbayern in Straubing teilte dazu mit, dass am 20. Dezember kurz nach 18 Uhr der 29-Jährige aus Nigeria den 38-Jährigen aus Sierra Leone mit einem Wasserglas attackiert haben soll. Der Ältere biss ihm im Gegenzug ins Ohr und dabei einen Teil der Ohrmus...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.