Der Woid als Kulisse für ARD-Mehrteiler

"Das Verschwinden" wurde vergangenes Jahr in Viechtach, Geiersthal, Regen und Zwiesel gedreht – Ab 22. Oktober

Viechtach. Der Döner-Imbiss in der Linprunstraße in Viechtach, die Disco Revolution in Geiersthal, ein Friseursalon, das Kriegerdenkmal in Regen und die Hindenburgkanzel am Brennes sind demnächst im Fernsehen zu sehen – in der Miniserie "Das Verschwinden". Der Vierteiler wird am 22., 29., 30. und 31. Oktober in der ARD ausgestrahlt. Die Filmcrew war im Spätsommer und Herbst 2016 auch im Deggendorfer und Plattlinger Bereich unterwegs, um Kulissen für ihren Dreh zu finden. Der fiktive Ort Forstenau, in dem die Story spielt, erstreckt sich aufnahmetaktisch bis nach Furth im Wald. Das Drehb...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.