Der Wegwerfgesellschaft die Stirn bieten

Beim Infoabend wurde besprochen, wie das Reparaturcafé ab 28. Oktober ablaufen soll – Initiative von AWO und Kolping

Trostberg. Ein aktives Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft setzen, die mehr und mehr kauft, gebraucht und entsorgt, aber sich nicht mehr der Kunst des Reparierens widmet – das ist das nachhaltige, ressourcenschonende Ziel des Reparaturcafés, wie es nun auch in Trostberg etabliert werden soll (wir berichteten). Das Interesse scheint groß zu sein, denn schon der Infoabend war sehr gut besucht. "Einfach starten und miteinander reden", das war der Tenor des vorbereitenden Treffens. Premiere des Reparaturcafés soll am Freitag, 28. Oktober , von 15 bis 18 Uhr im Pfarrsaal des Pfarrheims St...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.