Versorgung mit Drogen über Packstation

Handwerker aus Trostberg vor dem Landgericht – Vertrauensperson der Polizei löst Verfahren aus

Trostberg/Traunstein. Eine "VP", eine unbekannte "Vertrauensperson" der Polizei, löste größere Ermittlungen aus gegen zwei angebliche Drogenhändler im Raum Trostberg. Gegen einen der beiden, einen 35 Jahre alten Handwerker aus Trostberg, startete gestern der Prozess vor der Zweiten Strafkammer am Landgericht Traunstein. In der Hauptverhandlung mit zahlreichen Zeugen, darunter der schon zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilte mutmaßliche Mittäter des 35-Jährigen, geht es um drei Fälle des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln, davon einmal mit Waffen, da bei dem Angeklagten bei ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.