Großes Feuerwehraufgebot in Pirach

Drei Personen leicht verletzt – Küchenbrand beim Backen – Bewohner hatten fast schon gelöscht

Trostberg. Im kleinen Pirach sah man gestern um die Mittagszeit nur noch "rot": Die Fahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst dominierten in dem Weiler. Am Ende entwickelte sich der Küchenbrand, bei dem drei Personen leicht verletzt wurden, nicht so schlimm wie befürchtet, doch die um 11.09 Uhr erfolgte Alarmierung der Stufe B3, so Lindachs Kommandant Marcus Illguth, "war auf jeden Fall richtig". Allzu leicht hätte sich aus dem Missgeschick beim Backen ein Wohnhausbrand entwickeln können. 50 bis 60 Feuerwehrleute der Wehren aus Lindach, Stein an der Traun und Altenmarkt waren im Einsatz. Die ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.