Alles drehte sich um die Drogerie

Die frühere Trostberger Geschäftsfrau Gertrude Mitteldorf feierte ihren 90.

Trostberg. "Ich dachte nicht, dass ich das erlebe", begrüßt Gertrude Mitteldorf ihre Besucherin. Die rüstige Seniorin meint damit ihren 90. Geburtstag. In Trostberg kennt man Gertrude Mitteldorf. Sie führte lange die elterliche Sonner’sche Drogerie an der Hauptstraße; in dem Haus, wo jetzt das "Café Helene" ist. Geboren, so erzählt sie, wurde sie zwar in Emertsham. Doch noch am gleichen Nachmittag kam sie nach Trostberg, denn schließlich war ein Geschäft zu führen, so dass weder Vater noch Mutter lange fern bleiben konnten. "Da bin ich noch am gleichen Tag Trostbergerin geworden. Und ic...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.