Gerhard Nickel rückt ins erste Glied

Zum Nachfolger des langjährigen FFW-Kommandanten Thomas Kleinschwärzer gewählt – Schwenk ist Stellvertreter

Oberfeldkirchen. Ende März ist die Amtszeit des Kommandanten-Duos Thomas Kleinschwärzer und Gerhard Nickel zu Ende gegangen. Weil eine Neuwahl aufgrund der Corona-Krise nicht möglich war, entschieden sich die beiden, ihr Amt kommissarisch weiterzuführen. Jetzt konnte die Freiwillige Feuerwehr Oberfeldkirchen die Neuwahl in Präsenz durchführen. 28 der 39 Aktiven kamen dazu in den Trostberger Postsaal. Thomas Kleinschwärzer stellte sich nach fast 25 Jahren als Erster Kommandant und drei Jahren als Zweiter Kommandant nicht mehr zur Wiederwahl. "Es muss ein Generationenwechsel eingeleitet werden. ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.