Auf der Siegerthöhe entsteht eine kleine Erlebniswelt

Landschaftsarchitektin stellt Außenanlage für den neuen Kindergarten vor – Viele Spielgeräte können übernommen werden

Trostberg. Wie der neue Kindergarten auf der Siegerthöhe aussehen wird, das hatte Architekt Johannes Kessner dem Stadtrat bereits Ende April detailliert erklärt. In der jüngsten Sitzung ging es nun primär um die Außenanlagen. Die Trostberger Landschaftsarchitektin Susanne Augenstein stellte ihre Planung vor. Es gelte, Zugänge, technische Einrichtungen sowie Spiel- und Erlebnisbereiche sinnvoll anzuordnen, so Augenstein. Sie begann ihre Erklärungen mit dem öffentlichen Bereich an der Nordseite, wo die Hol- und Bringespur für die Eltern, Stellplätze für Mitarbeiter und Besucher mitsamt zwei E-Au...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.