Zweiter Fluchtweg für die Moschee

Trostberg. Um den Brand- und Personenschutz an der Moschee an der Dr.-Albert-Frank-Straße 7 zu verbessern, darf die Türkisch-Islamische Gemeinde Trostberg im Innenhof eine überdachte Außentreppe installieren und so einen zweiten Fluchtweg schaffen. Der Bauausschuss des Stadtrats genehmigte dies und eine dazugehörende Eingangsüberdachung einstimmig. Der Anbau befindet sich laut Bürgermeister Karl Schleid zwar außerhalb der Grenzen, die der Bebauungsplan "Schule im Alzbogen" festsetzt, und weist eine geringere Dachneigung als die vorgegebenen 18 bis 24 Grad auf. Doch mit Blick auf den Brand- und...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.