KommentarStumpfes Schwert

Hundebesitzer, die stinkende Plastiksackerl in die Landschaft werfen, Vandalen, die öffentliche Plätze zumüllen, aber vor allem die vielen dreisten Sperrmüll-Entsorger an den Containerstandorten – die Unart mit dem Unrat wird immer schlimmer. Umso wichtiger, dass Stadt, Bauhof und die Polizei mit ihrer Sicherheitswacht den Müllfrevel verstärkt ins Visier nehmen. Doch was hilft der erhöhte Überwachungsdruck, wenn die Sanktionen ein stumpfes Schwert bleiben? Die einzelnen Verwarnungs- und Bußgelder erreichen kaum den dreistelligen Bereich, das ganze Dilemma wird landkreisweit mit läppisch...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.