Kapazitätsgrenze von 1200 oft erreicht

35 000 Freibad-Besucher in Trostberg bisher – Badegäste mit teils sehr langer Anfahrt – Corona-Moral hoch

Trostberg. 35000 Eintritte – Stand Dienstagabend – wurden diese Badesaison schon im Trostberger Freibad gezählt. In den vergangenen Jahren waren es Mitte August etwa doppelt so viele, aber Stadtwerke-Geschäftsführer Stefan Bratzdrum ist in Anbetracht der Corona-Pandemie "den Umständen entsprechend zufrieden". Die vergangene, durchgehend hochsommerliche Woche war die Besucherkapazität oft ausgereizt. Zudem habe sich heuer der Einzugsbereich nochmals deutlich vergrößert. Das Trostberger Freibad ist beliebt. Auch über das Stadt- und Landkreisgebiet hinaus. Kennzeichen mit AÖ, RO und...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.