Flexibilität und Kreativität gefragt

vhs Trostberg befindet sich "mitten in einem finanziell schwierigen Jahr" – Optimismus ist dennoch groß

Trostberg. Etwa 600 Kurse jährlich hat das Team der Volkshochschule (vhs) Trostberg auf den Weg zu bringen, zu koordinieren, zu managen. Man kann sich unschwer vorstellen, was die Corona-Krise, die unter anderem eine dreimonatige Kurspause verursachte, so alles angerichtet hat. Dennoch lassen sich Geschäftsführer Günter Kleinknecht, Verwaltungsstellenleiterin Lydia Ettenhuber und ihre Kolleginnen nicht aus der Ruhe bringen. "Wir befinden uns mitten in einem finanziell schwierigen Jahr", sagt der 62-Jährige Traunreuter, "zum Glück konnten wir in den letzten Jahren Rücklagen für schlechtere Zeit...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.