Auch Jesus war in Quarantäne

Ein Pfingstfest unter besonderen Auflagen – Kirchen so voll, wie eben erlaubt

Trostberg/Heiligkreuz. Abstandsregeln und Mundschutz: Mit begrenzter Besucherzahl feierten die Gläubigen in Trostberg das Pfingstfest. Die großen Pfingstwallfahrten fielen der Corona-Pandemie zum Opfer. Es fanden keine Felderumgänge und Bittgänge vor der Pfingstzeit statt, und die Kirchen wurden nicht mit Birkenzweigen geschmückt. Während es in Trostberg (Bistum München und Freising) schon seit der Wiederöffnung der Kirchen erlaubt war, eine Liedstrophe hinter seinem Mund-Nasen-Schutz mitzusingen, sein eigenes Gotteslob mitzubringen und zur Kommunion mit gebührendem Abstand aus der Bank zu tre...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.