Radweg an der Alz und Uferbereiche überschwemmt

Trostberg. Eine braune, reißende Brühe fließt durch Trostberg und hat gestern schon den Radweg unter der B299-Brücke überschwemmt. Die Vorhersagen des Hochwassernachrichtendienstes Bayern hatten am Vormittag noch brisant ausgesehen und Meldestufe 1 (ab einem Pegel von 3,20 Metern) bis zum Abend erwarten lassen. Mit dem nachlassenden Regen am Nachmittag schwoll die Alz vorerst aber wieder ab, so dass der Scheitelpunkt bei etwa drei Metern am heutigen Mittwochnachmittag prognostiziert wurde. Am Montagabend bewegte sich der Pegel in Trostberg (in der Nähe des Caroplatzes) noch bei 1,80 Metern. De...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.