Eine katastrophale Kombination

Schneebruch, Trockenheit und Borkenkäfer: Waldbesitzer müssen jetzt dringend handeln

Trostberg / Nördlicher Landkreis. "Nach diesem Sommer wird im Forstrevier keine gesunde Fichte mehr stehen." Diese Katastrophennachricht hat ein Forstrevierleiter aus Niederbayern dieser Tage gemeldet. Ähnlich schlimme Verhältnisse befürchten Wolfgang Madl, Abteilungsleiter Forsten des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) Traunstein, und Forstrevierleiter Helmut Gattinger auch im nördlichen Landkreis Traunstein. Die Bäume sind von den vergangenen trockenen Jahren, von den heißen Sommern, der üppigen Samenbildung im Herbst und den vielen Stürmen stark geschwächt. Der extreme S...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.