ROBERT SEIFERT (rse)

Alles fing an mit dem Einholen von Fußball-ErgebnissenVor 43 Jahren in Trostberg geboren, hat Robert Seifert schon in der Schulzeit am Hertzhaimer-Gymnasium Trostberg und während des Zivildienstes in der Redaktion des Trostberger Tagblatts gejobbt. Mit dem sonntäglichen Eintelefonieren der lokalen Fußball-Ergebnisse ging alles los, wenig später durfte er schon erste Meldungen und Berichte verfassen. 1995 wurde er als Praktikant eingestellt, absolvierte ein zweijähriges Volontariat und ist seitdem als Redakteur quer durch alle Ressorts im Einsatz. Worüber berichten Sie besonders gerne? Ich bin ...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.