Bio-Coaching für CLW-Küchen

Chiemgau Lebenshilfe Werkstätten absolvieren Landesprogramm, um nachhaltiger, regionaler und ökologischer zu werden

Traunreut. In den Küchen der Chiemgau Lebenshilfe Werkstätten (CLW) wird an mehreren Standorten Verpflegung für die eigenen Beschäftigten und auch für Schulen oder andere Abnehmer produziert. Auf Anregung von Andreas Hafner, Betriebsleiter der Nordwerkstatt, nimmt die CLW am Landesprogramm Bio-Regio Bayern 2030 teil und erhielt im vergangenen halben Jahr ein Coaching mit dem Ziel, den Anteil regionaler sowie Bio-Produkte in den Gemeinschaftseinrichtungen zu erhöhen. Bei Geschäftsführer Dr. Jens Maceiczyk stieß Hafner mit seiner Idee sofort auf offene Ohren, und es wurde beschlossen, die Verpfl...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.