Alle Stadt-Ausgaben auf Prüfstand stellen

Rechnungsprüfungsamt und Ausschuss-Vorsitzender empfehlen Vorsicht wegen einbrechender Steuern

Traunreut. Die Stadt Traunreut muss künftig den Gürtel enger schnallen. Die Steuereinnahmen werden wegen der Corona-Pandemie gewaltig einbrechen. Auf Empfehlung des städtischen Rechnungsprüfungsamtes sollten deshalb alle geplanten Ausgaben sowohl im Bereich der freiwilligen Leistungen und – soweit irgendwie möglich – auch im Bereich der Pflichtausgaben auf den Prüfstand gestellt werden. Dieser Empfehlung schließt sich auch der Rechnungsprüfungsausschuss an, dessen Vorsitzender Matthias Bauregger (FW) in der vergangenen Stadtratssitzung eine Zusammenfassung der Jahresabschlüsse 20...


Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.