BSH-Mitarbeiter unterstützen "Kids Save Lives"

Entwicklungsabteilung sammelt für Wiederbelebungs-Kurse und lässt sich selbst schulen

Traunreut. Rund 150 Mitarbeiter der Abteilung Entwicklung im BSH-Hausgerätewerk Traunreut spendeten auf ihrer internen Weihnachtsfeier Geld für den neu gegründeten Verein "Kids Save Lives Chiemgau". Es kamen 1750 Euro zusammen. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, Schüler ab der siebten Klasse so zu schulen, dass sie jederzeit Wiederbelebungsmaßnahmen durchführen und damit Leben retten können (wir berichteten). Im Verein sind überwiegend Mitarbeiter des Klinikums Traunstein ehrenamtlich tätig, die sich in ihrer Freizeit als Tutoren für den Wiederbelebungsunterricht zur Verfügung stellen...




Sie wollen einmalig die Ausgabe mit dem Bericht kaufen?
Hier geht es zu der gewünschten Ausgabe im Online-Kiosk.